Überspringen zu Hauptinhalt

Mit Alexander Maurer
Kursnummer: 22_23_ZL_1
Anmeldung bis 15.07.2021

Anmeldung zum Orientierungstag des Zertifikatlehrgangs am 14.05.2022

Inhalt
Der Lehrgang bereitet Sie auf Ihre Tätigkeit in künstlerischen und/oder pädagogischen
Arbeitsfeldern vor. Sie erwerben die Kompetenzen, verschiedene Musikstile in unterschiedlichen
Formaten zu unterrichten, neue Wege der musikalischen Vermittlung zu entwickeln und sich als
stilistisch vielseitige/r Musikerin solistisch oder im Ensemble zu präsentieren. • Solo-Repertoire • Improvisation • Das Instrument • Basics am Instrument • Die Pädagogik • FAQ – Das handwerkliche Drumherum

Zielgruppe
Dieser Lehrgang wendet sich an fortgeschrittene Akkordeonistinnen oder Harmonikaspieler*innen.

Kosten
Das Entgelt für die Teilnahme beträgt € 2.880,- (Ratenzahlung möglich).
Akkordeonist*innen mit Vorqualifikation (Bachelor oder StMP) werden als Studierende am Hohner-Konservatorium aufgenommen und erhalten einen Preisnachlass in Höhe von € 480,-

Kosten außerhalb der Teilnahmegebühr? Wir machen es transparent!
Reisekosten zu den Präsenzphasen mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Bahnhof in Trossingen:
5-10 Minuten Fußweg durch die Stadt) / oder PKW (kostenfreie Parkplätze stehen zur Verfügung)
Übernachtung im KunstWerk B – direkt neben dem Konservatorium. Unser Service! Wir melden ein Zimmer in Ihrer gewünschten Kategorie im Rahmen des Lehrgangs für Sie!

Anmeldung
Anmeldung zum Lehrgang wird bis zum 15.07.2022 erbeten.

Zulassung
Die Zulassung zur Ausbildung erfolgt in der Regel nach Teilnahme am Orientierungstag am 14.05.2022. Hier stellen sich die Interessenten musikalisch vor und es werden die Inhalte, Abläufe… des Lehrgangs erläutert und besprochen. Für die Teilnahme am Orientierungstag wird ein Anmeldeentgelt in Höhe von € 80,- erhoben, das nach Aufnahme in die Ausbildung
auf die Gesamtkosten angerechnet wird.

Abschluss
Die Ausbildung endet mit einer praktischen, schriftlichen und mündlichen Prüfung, nach dessen
Bestehen jede/r Teilnehmerin ein Teilnahmezertifikat des Hohner-Konservatoriums erhält. Akkordeonist*innen mit Vorqualifikation (Bachelor oder StMP) erhalten zudem den Abschluss „Staatlich geprüfte*r Akkordeonlehrer*in mit dem ergänzenden Hauptfach Steirische Harmonika“. Lehrgangsteilnehmer*innen, die nicht an den Abschlussprüfungen teilnehmen wollen, erhalten eine Teilnahmebescheinigung. Voraussetzung für die Teilnahme an der Abschlussprüfung und den Erhalt einer Teilnahmebescheinigung ist die regelmäßige Teilnahme am Unterricht (mindestens 80%) sowie dessen ordnungsgemäße Vor- und Nachbereitung.

Orientierungstag
14.05.2022, 10:00 – 17:00 (P)
(Anmeldung bis 01.05.2022)

Termine Schuljahr 2022/2023
01.-02.10.2022 (P) · 22.-23.10.2022 (O)
19.-20.11.2022 (O) · 03.-04.12.2022 (P)
07.-08.01.2023 (O) · 28.-29.01.2023 (O)
25.-26.02.2023 (P) · 25.-26.03.2023 (O)
22.-23.04.2023 (O) · 01.-02.07.2023 (P)

Termine Schuljahr 2023/2024
16.-17.09.2023 (O) · 07.-08.10.2023 (O)
11.-12.11.2023 (P) · 09.-10.12.2023 (O)
13.-14.01.2024 (O) · 03.-04.02.2024 (P)
09.-10.03.2024 (O) · 13.-14.04.2024 (O)
04.-05.05.2024 (P) · 08.-09.06.2024 (P)

P = Präsenz O = Online

Stimmen der KursteilnehmerInnen

Stefanie…
Um sich auf der Steirischen Harmonika umfassend fortzubilden, ist dieser Kurs meiner Meinung nach
das Beste, was derzeit angeboten wird. Alexander Maurer „durchleuchtet“ quasi das Instrument und
seine Möglichkeiten auf eine ganz eigene und intensive Art und Weise. Durch die sehr strukturierte
Arbeitsweise und Aufgabenstellung des Dozenten, ist einem zu jedem Zeitpunkt des Kurses klar, was
verlangt wird und was man selber noch zu tun hat. Ich bin begeistert 🙂

Susie…
In diesem einzigartigen Kurs hat man die Möglichkeit das Handwerk, die eigene Emotion für
die Musik und die Kunst näher gebracht zu bekommen. Der Zertifikatslehrgang ist eine tolle Chance auf dem Instrument weiterzukommen, neue Stile zu entdecken und auch an seiner Performance zu feilen. Der Lehrgang ist top vorbereitet und so konzipiert, dass die Lerninhalte stets aufeinander aufbauen und gut nachvollziehbar sind. Eine sehr große und wertvolle Bereicherung! Gerne wieder! Skala von 0 bis 10: 12!

Gitti…
Beginnend mit Basisübungen am Instrument (Tonleitern, Akkordezerlegungen, Kadenzen)
ermöglichen klare Unterrichtsstrukturen und systematischer Aufbau ein sukzessives Fortschreiten
in der Spieltechnik. Alle Fragen zum Instrument, dessen Geschichte und Bedeutung in der
traditionellen und auch modernen Musikwelt werden beleuchtet und die Systematik des
Tonaufbaus ausführlich besprochen. Das Arbeiten und gemeinsame Spiel in der Gruppe ist
bereichernd, Improvisation wird geschult, solistisch wird das Repertoire von Volksmusik über Choräle
bis hin zum Jazz erweitert. Ein freudebringendes Instrument und ein kostbarer Lehrgang.

An den Anfang scrollen