Überspringen zu Hauptinhalt

Am Hohner-Konservatorium unterrichtet Johannes Baumann das Fach Leitung von Akkordeonorchestern. In diesem Zusammenhang steht auch das Hohner-Orchester 1927 für die Dirigentenausbildung des Konservatoriums zur Verfügung.

Johannes Baumann wurde in Oberkirch/Baden geboren und absolvierte seine Ausbildung am Hohner-Konservatorium mit dem Hauptfächern Akkordeon und Dirigieren. Weitere Studien erfolgten bei Walter Hügler und Bernd Maltry. Darüber hinaus besuchte Meisterkurse bei Douglas Bostock, Jacob de Haan und Johann Mösenbichler.

Er ist ein vielgefragter Dozent und Juror und leitet in der Nachfolge von Karl Perenthaler das Hohner-Orchesters Trossingen 1927 e.V.
Johannes Baumann ist gern gesehener Dirigent bei Auswahlorchestern, wie dem Projektorchester Breisgau, dem Orchester der Kreisvereinigung FDS-Rottweil sowie dem Landesjugendorchester Baden-Württemberg.

Auch als Juror ist er seit 1985 in nationalen und internationalen Musikwettbewerben tätig. 2013 übernahm er den Vorsitz der Höchststufen-Jury beim World Music Festival in Innsbruck. Er ist Mitglied im Musikbeirat des DHV, Mitglied des erweiterten Präsidiums des DHV und seit 2000 Landesdirigent des DHV Landesverbandes Baden-Württemberg. Hier ist er in der Organisation von Wettbewerben und in der Dirigenten- und Jurorenschulung tätig.

 

 

An den Anfang scrollen