Alexander Drčar am Hohner-Konservatorium seit 2013 zuständig für die Fächer Orchesterpraxis, Dirigat und Musikgeschichte. Zusätzlich ist er im Studiengang III noch für den Fachbereich Werkanalyse zuständig.

Abschluss: Dirigierstudium bei Karl Österreicher an der Wiener Musikhochschule mit Auszeichnung und erhielt den Förderungspreis des Bundesministeriums für Unterricht und Kunst.

Email: info@hohner-konservatorium.de
Tel.: +49-(0)7425-3270 15

Website: www.alexander-drcar.de

1966 wurde Alexander Drčar in München geboren. Nach dem Abschluss seines Studiums, das er mit einer Auszeichnung beendete, an der Musikhochschule in Wien, erhielt er den Förderpreis des Bundesministeriums für Unterricht und Kunst. Unvermittelt danach wurde er als Dirigent und musikalischer Leiter im Staatstheater Klagenfurt tätig. In dieser Zeit entstanden viele erfolgreiche Opernproduktionen.  Neben der Tätigkeit in Klagenfurt arbeitete er öfter auch in der Musikstadt Wien: unter anderem dirigierte er „Die Fledermaus“ an der Kammeroper in Wien. Danach ging mit der Oper auf ihre Tournee nach Japan. Besonders beliebt waren seine Interpretationen zeitgenössischer Opern, was ihn zu einem gefragten Dirigenten weltweit machte. Unter anderem dirigierte er in Luzern und am Gran Teatre del Liceu. Auch in Deutschland schaffte er sich ein Ansehen durch verschiedene Leitungen in Hamburg, Essen, Bonn oder Frankfurt. Im Konzertbereich dirigierte er unter anderem das Bruckner-Orchester in Linz, die Wiener Kammerphilharmonie, die Capella Istrapolitana oder auch die Slowenische Philharmonie. Nach dem erfolgreichen Debüt an der Hamburger Staatsoper mit Verdis „Rigoletto“, siedelte er in Die Hansestadt um.

Weitere Dozenten