Jürgen Farkas gewann 1997 den Deutschen Akkordeon-Musikpreis in der Kategorie Virtuose Unterhaltungsmusik und entschloss sich danach zum Studium am Hohner Konservatorium Trossingen mit den Hauptfächern Akkordeon, Dirigieren und Elementare Musikpädagogik.
Während dieser Zeit war er langjähriger Konzertmeister im Akkordeon-Landesjugendorchester Baden-Württemberg (www.aljo-bw.de) und auch im Seminarorchester unter der Leitung vom damaligen Bundesdirigent Fritz Dobler.

Seit seinen Abschluss ist er Juror auf Bezirks-, Landes- und Bundesebene und in der Zwischenzeit auch Dozent im Osterseminar Trossingen, Herbstseminar Alteglofsheim bzw. bei den D-Lehrgänge für den Deutschen Harmonika Verband (www.dhv-ev.de).
Jürgen Farkas ist musikalischer Leiter des AV Schönaich (www.fismoll.de), dessen Quintett 2014 den Deutschen Ensemblewettbewerb mit der Maximalpunktzahl gewonnen hat. Desweiteren ist er stv. Konzertmeister und Gründungsmitglied des Bundes-Akkordeonorchesters (www.buakko.de), dirigierte das Akkordeon-Landesjugendorchester Baden-Württemberg und ist auf vielen CD-Produktionen zu hören.
Ein weiteres Tätigkeitsfeld ist die Leitung seiner momentan zwanzig Früherziehungsgruppen, die auf dem Musikgarten-Konzept beruhen.

Nähere Infos gibt es auf seiner Homepage www.juergen-farkas.de