Der Ausbildungsgang I („Klassisches Akkordeon“) orientiert sich in seiner grundsätzlichen Ausrichtung an der „klassischen“ Akkordeonliteratur, die sich aus Originalwerken und Bearbeitungen zusammensetzt.

Unterrichtsinhalte:

  • Ensemblespiel im Duo, Trio, Quartett, Quintett
  • Werke der europäischen Musiktradition (ab ca.1600)
    in unterschiedlichsten Stilen und in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden
  • Theoretische Hintergründe zu formalen, satztechnischen und klanglichen Phänomenen
  • Probenmethodik in verschiedenen Ansätzen
  • Kommunikationstraining im Ensemble
  • Auftrittstraining

Lernziel:

Befähigt den Absolventen in qualifizierter Form als ausübender Musiker und Lehrer Kammermusikensembles sowohl zu leiten, als auch darin selbst zu musizieren. Die Ensembles inhaltlich und stilistisch, sowie im Sinne eines sich vertiefenden Zusammenwachsens, in einer Atomsphäre von Vertrauen, Offenheit und Einfühlungsvermögen, weiter zu entwickeln.

Mittlerer Bildungsabschluss

Bestehen der Aufnahmeprüfung (praktische und theoretische Aufnahmeprüfung)

Vollzeitstudium:

Vor jedem Wintersemester und vor jedem Sommersemester findet in Trossingen in den Räumlichkeiten des Hohner-Konservatoriums eine Aufnahmeprüfung statt. Diese setzt sich aus einem theoretischen und einem praktischen Teil zusammen.

Termin für die Aufnahmeprüfung

Eine Anmeldefrist für die Aufnahmeprüfungen existiert nicht. In begründeten Ausnahmefällen kann mit der Schulleitung des Hohner-Konservatoriums auch ein alternativer Termin für eine Aufnahmeprüfung vereinbart werden.

Es empfiehlt sich in jedem Fall, vor einer Aufnahmeprüfung mit einem der Dozenten Kontakt aufzunehmen, um die Inhalte und Anforderungen der Prüfung näher zu erfragen. Gegebenenfalls kann auf diese Weise noch rechzeitig ein Vorbereitungsseminar besucht werden.

Teilzeitstudium:

Aufnahmeprüfung und Probeunterricht beim einem der Dozenten werden individuel abgesprochen. Zu Beginn des Studiums werden in den Fächern Gehör und Tonsatz eine Kompetenzprüfung durchgeführt.

Die Ausbildung ist auf zwei möglichen Wegen zu absolvieren

Vollzeitstudium:
6 Semester

Teilzeitstudium:
6 Semester / Jahre
Der Unterricht wird in Blockphasen erteilt

Zeit Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
08:00 – 09:00
08.30 – 09.15 Uhr
Dirigieren (14-tägig)
09:00 – 10:00
10:00 – 11:00 10.15 – 11.00 Uhr
Tonsatz
11:00 – 12:00 11.00 – 11.45 Uhr
Gehör
12:00 – 13:00
13:00 – 14:00 13.45 – 16.00 Uhr 13.00 – 19.00 Uhr
Tutorat Orchester (14-tägig) 13.30 – 15.00 Uhr
Musikgeschichte (14-tägig)
14:00 – 15:00
15:00 – 16:00 15.00 – 16.00 Uhr
Instrumentenkunde
ab Oktober! WS
16:00 – 17:00 16.00 – 17.30 Uhr
Deu/GK
17:00 – 18:00 17.00 – 18.00 Uhr
Chromonica
17.45 – 18.30 Uhr
18:00 – 19:00 Akustik
19:00 – 20:00 19.00 – 20.30 Uhr
Musikgeschichte (14-tägig)
20:00 – 21:00
20.30 – 21.15 Uhr
Dirigieren  (14-tägig)

Stundenplan I. Semester Download

Der Unterrichtsinhalt wird im Einzelunterricht im Hauptfach nach Vereinbarung mit dem Hauptfachlehrer, in Blockwochenenden einmal monatlich sowie mit E-Learning-Angeboten vermittelt. Blockwochenenden beginnen in der Regel am Freitagvormittag um 09.00Uhr und enden am Samstagnachmittag um 17.30 UhrStundenplan berufsbegleitende Ausbildung
Blockphase Beispiel I. Jahr
Freitag Samstag
Akk. I Akk. I
09.00 – 10.30 Gehör EMP
11.00 – 12.15 Musiktheorie Methodik I
14.00 – 15.30 Musikgeschichte ergänzendes Hauptfach
16.00 – 17.30 Orchester ergänzendes Hauptfach
für Dirigirunterricht

Beispiel Stundenplan Download

Die Schulgebühren liegen für die Vollzeitform der Ausbildung derzeit bei 500.- € pro Semester.
Die Schulgebühren des berufsbegleitenden Ausbildungsganges belaufen sich auf 1000,- € pro Schuljahr.

Dozenten
Werner Glutsch

Werner Glutsch

Werner Glutsch ist seit 1999 Dozent am Hohner-Konservatorium in Trossingen. Er ist zuständig für die Fächer „klassisches Akkordeon“ und „Methodik II“.  

view post
Hans-Günther Kölz

Hans-Günther Kölz

Hans-Günther Kölz ist seit 1999 Dozent für Hauptfach Akkordeon im Bereich Jazz- und Popularmusik und Literaturkunde. Seit 2002 unterrichtet er zusätzlich das Hauptfach populäres Akkordeon und Arrangement am Hohner-Konservatorium. Abschluss:…

view post
Andreas Nebl

Andreas Nebl

Seit 2004 ist Andreas Nebl Dozent am Hohner-Konservatorium. Er unterrichtet neben dem „klassischen Akkordeon“ auch das „populäre Akkordeon“. Seit 2013 ist Andreas Nebl auch Lehrbeauftragter für "Klassisches Akkordeon" an der…

view post
Wolfgang Russ

Wolfgang Russ

Als Dozent für Methodik I und Lehrproben, ist er seit 1999 am Hohner-Konservatorium tätig. Ab 2002 auch für populäres Akkordeon und „Basic Jazz“. Abschluss: Hohner-Konservatorium Trossingen Musikschulleiter: Musikschule Schönaich

view post
Weitere Ausbildungsgänge
Elektronische Tasteninstrumente

Elektronische Tasteninstrumente

Thematisch stehen folgende Instrumente im Mittelpunkt des Unterrichtsfaches: •    Keyboard…

read more
Vorsemester

Vorsemester

Das Vorsemester bereitet den Interessenten im Bereich Klassik und Jazz…

read more
Elementare Musikpädagogik

Elementare Musikpädagogik

Das Fach ‚Elementare Musikpädagogik gehört als Pflichtfach zum festen Bestandteil…

read more
Solistenklasse

Solistenklasse

Künstlerische Hochbegabtenförderung „Solistenklasse“ orientiert sich am "klassischen Akkordeon", sowie auch…

read more
Leitung Von Akkordeon-Orchester

Leitung von Akkordeon-Orchester

Nach wie vor ist die Leitung von Akkordeon-Orchestern eine der…

read more
Mundharmonika

Mundharmonika

Mit Ausnahme vom Unterricht im Fach Mundharmonika ist die Ausbildung…

read more
Akkordeon Jazz Und Popularmusik

Akkordeon Jazz und Popularmusik

Der Ausbildungsgang II ("Populäres Akkordeon") orientiert sich in seiner grundsätzlichen…

read more
Musikbearbeitung

Musikbearbeitung

Mit dem Studienweg „Musikbearbeitung“ wird dem Akkordeonisten eine spezifische Erweiterung…

read more